Herbstradio: Hop oder Top

Wenigstens ein Gutes hat die Abschaltung des Herbstradios am 22. November 2009 gehabt: Jetzt merken wir, dass es fehlt. Herbstradio bedankt sich bei den mehr als tausend Leuten, die das Radio mit Leben erfüllt haben.

Wenn Ihr wollt, dass es ab nächstes Jahr ein solches Radio wieder gibt, und zwar für mindestens ein Jahr, dann helft uns dabei, 50.000 Euro aufzutreiben. Diese sind notwendig, damit wir uns bei der Medienanstalt Berlin-Brandenburg für die letzte in Berlin zur Verfügung stehende Frequenz 88,4 MHz bewerben können.

Wenn wir diese bis Ende Januar 2010 existierende Möglichkeit verstreichen lassen, wird es auf absehbare Zeit kein unabhängiges, selbstbestimmtes Radio in Berlin mehr geben - auch nicht temporär. Die 99,1 MHz darf dann nicht mehr für solche Projekte genutzt werden. Die Medienanstalt stellt dafür einen Mischkanal auf 88,4 MHz in Aussicht und verteilt die Frequenz im Februar 2010.

Wir freuen uns über das Angebot der Medienanstalt, allein schon deshalb, weil damit unsere jahrelange Radioarbeit endlich einmal eine offizielle Würdigung findet.

Allerdings hat dieses Angebot auch eine Kehrseite: Gelingt es uns nicht, bis Ende Januar kommenden Jahres 50.000 Euro allein für Gebühren und Betriebskosten aufzutreiben, sind die Möglichkeiten für Radioprojekte wie Herbstradio danach schlechter als je zuvor, nämlich gleich Null.

50.000 Euro innerhalb von zwei Monaten? Wir haben keine Ahnung, wie diese Geschichte ausgeht. Aber dass wir nicht im Geld baden, dürfte bekannt sein.

*Herbstradio*

Kommentare

Nicht nur Berlin braucht sein Radio zurück...

...sondern auch ich in einem kleinen Dorf in Rheinland-Pfalz. Seitdem vor zwei Wochen das Herbstradio aus meinem Internetradio in der Küche verschwunden ist hat sich dieses wunderbare Fenster in das fantastisch andere Berlin geschlossen. Darüber bin ich traurig und wünsche allen Beteiligten, dass ihr im nächsten Jahr durchzustarten könnt. Wenn die Geldgeber in der Stadt nur einen Funken Verstand haben, dann sollte die Finanzierung kein Problem sein. Das Radio braucht nämlich auch Berlin zurück.

Das finden wir auch

He Knut,

ja das finden wir auch. Und wir geben unser Bestes. Erstmal wirds wohl im Februar 2010 einen Monat weitergehen. Wenn wir genug Geld zusammenbekommen, dann ab Mai 2010 für ein ganzes Jahr.

Du kannst Dich gerne an unserer Spendenaktion 5000x10 beteiligen und diesen Aufruf auch weiterschicken.

Danke für Dein Kommentar.