Spendenaufruf 5000x10: Der Kontostand

Der Kontostand der Spendenaktion wird wöchentlich aktualisiert.

Kontostand vom 13. April 2010

9450 Euro

Kommentar: das ist der aktuelle Kontostand, nicht zuletzt deshalb, weil in der Woche vom 16.-22. Februar 2010 1277 Euro eingegangen sind, die die Reformbühne Heim und Welt aus dem Cafe Burger verdoppelt hat. Wir sagen danke und ziehen den Hut!

Ansonsten sind die Anträge bei der MABB zum 17. Februar eingegangen. Wir sind guter Hoffnung. Die Spendenaktion läuft weiter. Hier drei gute Gründe zu spenden:

  • Wir gehen davon aus, dass die MABB uns bei der ALM als nichtkommerzielles Radio anmeldet. Damit fallen wir in den Gemeinschaftsvertrag der ALM mit GEMA/GVL und bezahlen selbst keine Gebühren, denn die MABB zahlt eine Pauschale an die ALM. Die MABB lässt allerdings offen, ob wir über die ALM abgerechnet werden, bzw. ob sie an uns entsprechende Rückforderungen stellt, falls sich ihre momentane Pauschale erhöhen sollte. D.h., wir werden wohl bedeutend weniger GEMA/GVL zahlen müssen, als die ursprünglich veranschlagten 35.000 Euro - wir hoffen, nichts, aber vielleicht werdens 5-10.000 Euro - kann momentan nicht gesagt werden. Was die Sendezubringung anbelangt, arbeiten wir an einer kostengünstigeren Variante, die zwar nicht optimal ist, aber immerhin einen Anfang ermöglicht. Wenn wir bis zum vorraussichtlichen Radiostart im Mai/Juni also ca. 10.000 Euro für Gebühren und Sendezubringung zur Verfügung haben, sollten wir vorerst gut aufgestellt sein. Das ist zu schaffen.
  • Die Aktion wendet sich an die einzelnen Hörer. Allerdings ist es gut möglich, dass sich über die Aktion auch Institutionen bis hin zu Sponsoren angesprochen fühlen, die ein Kulturradio mit größeren Beträgen unterstützen. Also sorgt dafür, dass die Aktion sich verbreitet. Ihr könnt auch für einzelne Radiosendungen selbst Förderanträge stellen, wir versuchen auch in der Hinsicht unser Bestes. Am Ende zählt jeder Zehner.
  • Und was ist mit all jenen, die schon gespendet haben? Sind das nur hoffnungslose Idealisten? Sie gehören jedenfalls nicht zu denen, die erst dann mitmachen, wenn eine Sache sowieso schon funktioniert. Zehn Euro sind eben auch ne Ansage...

Danke allen Spendern.

Kommentare

Danke

Bin durch Zufall auf Euch gestoßen (über radio.de), höre euch seitdem regelmäßig am PC. Leider ist Straußfurt für Eure Frequenz zu weit weg. Bin Eurem Spendenaufruf gefolgt und hoffe, viele werden folgen. Werde meine vielen Berliner Freunde und Bekannte auf jeden Fall versuchen sich dem anzuschließen.

Freue mich, dass es noch solche Initiativen und Aktivitäten gibt. Bleibt nur zu hoffen, dass die Ideale und Grundidee möglichst lange erhalten bleibt. Ist sicherlich auf Dauer nicht möglich. Also Danke für das Team und viel Erfolg und Glück.

Gruß Uwe aus Thüringen

Restgeld

Wat passiert eigentlich mit die Kohle, wenn´s nich weitergeht?

Ist beantwortet...

...hier nochmal der Verweis auf unsere FAQ:

http://herbstradio.org/spendenaufruf2010-faq#19

wird wöchentlich aktualisiert

Ho ho ho. Wird da nicht wer für bezahlt?

Nein.

Nein.

Schade, eigentlich

Schade, eigentlich

Stimmungslage

Ist das jetzt nett oder böse gemeint...?