Spendenaufruf 2010

Freier Radios Net: Spendenaufruf - Freies Kulturradio Berlin (23. Februar 2010)

Telefoninterview mit Paul von den Radiopiloten.

Anregungen zu FRAGEN:

- es wurde eine Frequenz auf UKW 88,4 MHz ausgeschrieben (Info: Multikult 2.0 hat sich auch beworben), wie ist denn in Berlin der reguläre Weg, um eine Frequenz zu bekommen?

tageszeitung (Blogs): Na los, Broder, Böss & Ihr Klimaskeptiker: Jetzt könnt Ihr uns fertig machen! Für ein freies Radio in Berlin. (18. Februar 2010)

Ich persönlich habe mit Radio ja überhaupt nichts am Hut. Ich höre praktisch nie Radio. Ich bin in den letzten Jahren, glaube ich, häufiger im Radio gewesen, als dass ich es gehört hätte. Aber das soll ja kein Maßstab sein.

Radio könnte eine schöne Sache sein, das will ich gerne glauben. Es gibt regelrechte Radio-Enthusiasten. Leider haben die es nicht leicht. Denn der Äther ist voll mit gruseligen Wellen.

Spendenaufruf 5000x10: Die Reformbühne Heim und Welt verdoppelt!

Die Spendenverdopplungs-Aktion für ein Freies Kulturradio Berlin vom 16. bis 22. Februar 2010 ist vorbei. Spenden werden aber nach wie vor benötigt!

Die Reformbühne Heim & Welt unterstützt das Freie Kulturradio mit einer "Aus 1 mach 2"-Aktion: jede Spende, die in der Woche vom 16. bis 22. Februar einging, wird von der Reformbühne verdoppelt. Es handelt sich dabei um - Tätä! - lumpige 1277 Euro.

Mehr lesen und informieren: "Aus 1 mach 2"-Aktion der Reformbühne Heim und Welt

Radio Utopie: Herbstradio rockt wieder mal ziemlich pluralistisch! (9. Februar 2010)

Dennoch wird es sehr knapp mit der Spenden-Deadline…

Mal ehrlich: Horchen wir nicht alle auf, wenn der Widerhall der kulturellen Freiheit – unserer kulturellen Freiheit, jede Sekunde des Lebens überraschend zu nutzen – die sich evolutionär aus jeder Sekunde bewußt wahrgenommenen Lebens und der Erinnerung an dessen natürlich begrenzte Immanenz im günstigen Falle zusammensetzt, durch die konservativen, nur mehr strukturell relevanten Medien wabert – zu der jeder, der etwas ausstrahlen/beitragen will und vermag, eingeladen wird und damit der impliziten politisch-kulturellen Renovation – um nicht zu sagen: Revolution – wenn auch nur im Maßstabe eines sich beständig erneuernden kulturellen Mosaiks – Vorschub leisten kann?

tip Berlin: Türkische Taxifahrer mussten heulend anhalten (4. Februar 2010)

Die Initiatoren der Brotfabrik, des Klubradios und der Radiopiloten planen ein freies Kulturradio und rufen bis zum 17. Februar zu einer Spendenaktion zur Mithilfe bei der UKW-Frequenzfinanzierung auf. Der tip sprach mit Paul Motikat und Guido Plonski.

tageszeitung: Die Wellenreiter sind wieder da (1. Februar 2010)

Anlässlich der Berlinale wird es wieder ein temporäres Freies Radio geben. Die Macher bewerben sich auch um eine dauerhafte Frequenz - in Konkurrenz mit anderen.

"Berlin will sein Radio zurück!" Wer im Internet das Herbstradio ansurft - die aktuelle Plattform kleiner Berliner Radiogruppen, die sich dem gleichnamigen, im November ausgelaufenen temporären Radio verdankt -, erhält in der Adresszeile als Untertitel diese großspurige Behauptung. Tatsächlich hat Berlin ein nichtkommerzielles und frei gestaltbares Radio zurückbekommen, wenn auch wieder nur vorübergehend.

Spendenaufruf 5000x10: Die Unterstützerliste

Die hier veröffentlichte Unterstützerliste ist nicht gleichzusetzen mit einer Liste aller Spender. Eine öffentliche Spendenliste machen wir nicht.

In die Unterstützerliste tragen wir, unabhängig, ob jemand gespendet hat oder nicht, alle ein, die uns darum bitten: Privatpersonen, Gruppen bis hin zu Institutionen.

Spendenaufruf 5000x10: Der Spendensong

Hier unser Song, frisch von Dieter Zeesen, zu unserer Spendenaktion.

You are missing some Flash content that should appear here! Perhaps your browser cannot display it, or maybe it did not initialize correctly.

Spendenaufruf 5000x10: Der Kontostand

Der Kontostand der Spendenaktion wird wöchentlich aktualisiert.

Spendenaufruf 5000x10: Die Reaktionen

Die verschiedenen Reaktionen auf unseren Spendenaufruf 5000x10.

Inhalt abgleichen