Über Uns

Unter dem Namen Herbstradio sendeten im Herbst 2009 und Februar 2010 drei Veranstaltungsradioprojekte in Berlin auf 99,1 MHz: "Berlin macht Radio", "rewind 2020" und "Kinofunk". An der Projektumsetzung der knapp vier Monate waren zwei Gruppen beteiligt: Glashaus e.V. und Radiopiloten sendeten die eine Hälfte des Programms aus dem Studio in der Lottumstraße (Prenzlauer Berg), und die Klubradio unlimited GmbH sendete die andere Hälfte aus dem Studio im Haus der Kulturen der Welt (Tiergarten).

  • 1. September bis 22. November 2009 "Berlin macht Radio" und "rewind2020"
    Pressemitteilung: Herbstradio
  • 1. bis 28. Februar 2010 Herbstradio "Kinofunk"
    Pressemitteilung: Kinofunk
  • Im September begleitete Herbstradio im Rahmen des Projekts „Berlin macht Radio“ zuerst das neunte Internationale Literaturfestival Berlin. "Berlin macht Radio" beinhaltete auch einen Großteil Kinder- und Jugendradioprojekte, für die Glashaus e.V. von PS Sparen und Gewinnen gefördert wurde. Im Oktober wurden unter dem Programmtitel „Rewind2020 - Oral History“ an zwanzig Tagen, die Jahre 1989 - 2009 betrachtet und jedes Jahr aus einer lokalen und internationalen Perspektive behandelt. Klubradio wurde hier durch den Hauptstadtkulturfonds gefördert. Im November waren erneut im Rahmen des Projekts „Berlin macht Radio“ die Vattenfall 20. Berliner Märchentage der Schwerpunkt. Die Initiative Radiopiloten wurde von den Gesellschaftern gefördert. Im Projekt Herbstradio Kinofunk im Februar 2010 wurde das Filmfestival Berlinale fokussiert und zu Anfang die Club Transmediale und Transmediale in Zusammenarbeit mit Resonance.FM begleitet.

    Die Website herbstradio.org inklusive Programmkalender realisierten die Initiative Radiopiloten, die zudem den Sendestandort Stadtkloster Segen bereitstellten. Die UKW Sendeanlage und die zugehörige Streamingtechnik, mit der beide Studios am Sendestandort angebunden wurden, stammten von der Klubradio unlimited GmbH.

    Am 23. Mai 2010 startete in Berlin der nichtkommerzielle Radioverbund namens 88vier, der in der Südhälfte Berlins auf 88,4 MHz und im Südwesten Berlins auf 90,7 MHz zu empfangen ist. Beide Herbstradiogruppen haben von der MABB unabhängig von einander eine Sendeerlaubnis für mindestens ein Jahr auf diesem Verbund erhalten:

    • Pi Radio (Glashaus e.V./Initiative Radiopiloten)
    • Reboot.fm (Klubradio unlimited GmbH)